• Neues Hallenbad für den Duisburger Süden

    Nachdem die Pläne für das XXL-Bad nun endgültig niedergelegt wurden, muss es eine gute Perspektive für den Duisburger Süden geben. Im Ortsverein Großenbaum/Rahm entstand die Idee, ein neues Hallenbad auf dem Gelände der GSG zu bauen, in Synergie mit dem ansässigen Verein. Das Vereinsleben würde so gestärkt werden, der Sport wäre gebündelt an einem Standort auf der Bezirkssportanlage angesiedelt. Jürgen te Paß, der jetzige Ratsherr, sieht das Potenzial des Vereinsgeländes als perfekten Ort, um den Sport unter einen Hut zu bündeln. Ein weiterer Vorteil für die Bürger des Duisburger Südens wäre, dass der Schwimmbetrieb während der Bauphase fortgeführt werden könnte. Zu einem späteren Zeitpunkt könnte die Stadt auf dem jetzigen Gelände attraktiven Wohnbau entstehen lassen.

    Der SPD Ortsverein sieht eine Chance für alle, eine gute Lösung für die Stadt, Verein und vor allem für die Menschen vor Ort. Ein bedürfnisorientiertes Schwimmbad, welches für alle Bürger im Duisburger Süden nutzbar und auch dem Schwimmunterricht der Schulen gerecht wird. Der SPD Ortsverein befürwortet ausdrücklich den Standort Großenbaum für ein neues Hallenbad im Duisburger Süden.

    Die Vorlage zum Bau eines neuen Hallenbades in Großenbaum geht nun in den Rat der Stadt und Uwe Ernst (Kandidat für den Rat der Stadt) hofft, dass er dieses Projekt mit einem Sitz im Rat vorantreiben kann.

    Die zuvor erläuterte Idee des Ortsvereins Großenbaum, sowie die Planung am jetzigen Standort des Hallenbades werden baurechtlich und bezüglich der finanziellen Auswirkungen geprüft.


Veranstaltungen

Unterstützen

Mitarbeiten

SPD-Mitglied werden

Kategorien